La Palma 19.-26.04.2006







Im Frühling flogen wir auf die Kanareninsel La Palma. Die Insel scheint nicht so wahnsinnig bekannt  zu sein, denn nahezu alle, denen wir davon erzählt haben, waren der Ansicht, wir würden nach Mallorca fliegen...


Neben La Palma gibt es noch sechs weitere kanarische Inseln: Gran Canararia, Lanzerote, La Gomera, El Hierro, Teneriffa und Fuerteventura.

 




Die größeren Inseln, Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura und leider auch Lanzerote sind sehr touristisch erschlossen. Hier trifft man sehr viele Socken-in-Sandalen-Träger und vor-dem-Frühstück-Sonnenliegen-Besetzer. Dies ist auf den drei kleineren Inseln La Gomera, El Hierro und eben auch La Palma anders. Hierher reisen in erster Linie Rucksacktouristen, Wanderlustige und viele Lehrerehepaare und Panflötenmusik-Liebhaber... (letztere können aber auch manchmal ziemlich nerven)




La Palma ist eine 1a Wanderinsel. Die meisten Reiseführer enthalten die üblichsten Wanderrouten, die so zwischen einer und acht Stunden dauern.

Ein echtes Muss ist die Wanderung in die Caldera, einem riesigen Krater von 28km Umfang und 9km im Durchmesser. Dieser Krater bildet das Zentrum der Insel. Die Wanderung dauert bis zu acht Stunden und man darf weder höhenängstlich noch zimperlich sein, denn ab und zu führt Weg über waghalsige Trampelpfade und durch ziemlich volle Flussbetten.

 





Los geht's vom Wanderparkplatz Barranco de las Angustias. Von dort wird man mit einem Jeeptaxi 15km zum Wanderparkplatz Los Brecitos gebracht.
Achtung: Man musst die Frau ansprechen, die bei Barranco de las Angustias in einem scheddrigen Pkw sitzt. Sie verkauft die Tickets für die Fahrt mit dem Jeeptaxi!


Aber man kann ja nicht immer nur wandern, manchmal muss man sich auch n' büschen erholen.

Und das konnte man wunderbar am Playa de Nogales. Super Brandung, feiner schwarzer Sand... Toll!


Allgemein gibt es auf La Palma eher kleine, nette Badebuchten. Nur einmal waren wir an einem größeren Strand, am Playa de Puerto Naos bei gleichnamigem  Retortenort.  Nur Hotelburgen, gräßlich!

 

Aber hier war's scheee...





Playa de Nogales



Last update:  17:18 19/01 2008