...L'amour toujour...


An einem ungewöhnlich schönen Novemberwochenende waren wir in Paris, der Stadt der Liebe und des guten Essens...

 

 

Na ja, über letzteres lässt sich sicher trefflich streiten. Am ersten Abend in einem Bistro war Christine so mutig, ein ihren kärglichen Französisch-Kenntnissen völlig unbekanntes Gericht zu bestellen: Andouillette de Troyes , zu Deutsch Kaldaunen oder auch Gekrösewurst.

 

Etwas ekligeres lag nie auf einem Teller!! Und dann hat die ganze Geschichte noch 9 Euronen gekostet. Christine aß nur die Pommes... Teurer Spaß! Und was lernen wir daraus? Bestell' in einem anderen Land nix, wo Du nicht genau weißt, was es ist!

 


Aber es war trotzdem ein traumhaft schönes Wochenende! Am nächsten Abend aßen wir ein köstliches Käsefondue, dass uns wahrlich mit allem versöhnte. Allerdings mussten wir danach ins Hotel laufen, so genudelt waren wir!


Das hätte sonst übelste Alpträume gegeben...

 

 





Pariser Impressionen







Last update:  19:50 25/01 2007